Emotionale Veränderung

Als ich begann, Verantwortung für meine Emotionen zu übernehmen,

zeigte ich noch voller Widerstand und Wut auf andere, fühlte mich Situationen ausgeliefert.

Heute weiß ich, meine eigenen Gefühlen wahrzunehmen bedeutet: ENDE DES DRAMAS

 

Als ich Begann, Verantwortung für meine Emotionen zu übernehmen,

konnte ich kaum akzeptieren, dass nicht andere, sondern ich selbst für mein Wohlergehen verantwortlich bin.

Heute weiß ich, das bedeutet: SELBSTFÜRSORGE

 

Als ich begann, Verantwortung für meine Emotionen zu übernehmen,

begann ich zu verstehen, dass ich Gefühle oft mit Bewertungen verwechselte, und ich meine wahren Gefühle dadurch nicht wahrnahm.

Heute weiß ich, das bedeutet: AUFWACHEN

 

Als ich begann, Verantwortung für meine Emotionen zu übernehmen,

erkannte ich schmerzlich, wo ich andere - und auch mich, unnötig verurteilt hatte, weil ich von Vorstellungen beherrscht war.

Heute weiß ich, das bedeutet: URTEILE ZURÜCKNEHMEN

 

Als ich begann, Verantwortung für meine Emotionen zu übernehmen,

begann ich zu sehen, dass ich viel Kraft verschwendet habe, im Außen nach Lösungen zu suchen

und mich selbst zu manipulieren.

Heute weiß ich, das bedeutet: SELBSTANNAHME

 

Als ich begann, Verantwortung für meine Emotionen zu übernehmen,

wurde mir bewusst, wie sehr ich durch Gleichgültigkeit, Medien, negative Stimmungen und Grübeln zu meinem eigenen schlechten Lebensgefühl - und das anderer - beigetragen habe.

Heute weiß ich, das bedeutet: NEGATIVES BEWUSST ABLEGEN

 

Als ich begann, Verantwortung für meine Emotionen zu übernehmen,

habe ich erkannt, wie grausam es ist, mich meinen negativen Emotionen auszuliefern und ihnen zu folgen.

Heute weiß ich, das bedeutet: MEINE MACHT ANNEHMEN

 

Als ich begann, Verantwortung für meine Emotionen zu übernehmen,

begann ich zu ahnen, wie viel schöner es ist, wenn ich beginne, Menschen, Dingen und Situationen gezielt Wertschätzung entgegen zu bringen.

Heute weiß ich, das bedeutet: FOKUS VERÄNDERN

 

Als ich begann, Verantwortung für meine Emotionen zu übernehmen,

fing ich an, öfter zu lächeln und auch zu lachen. Ich wurde weich. Lächeln und Mitgefühl helfen,

die Vergangenheit mit anderen Augen zu sehen.

Heute weiß ich, das bedeutet: VERGEBUNG

 

Als ich begann, Verantwortung für meine Emotionen zu übernehmen,

da dämmerte es mir auf einmal: Ich habe die Möglichkeit, immer bewusster zu wählen,

wie und was ich fühlen will. Wer ich SEIN Will in Bezug zu einer Sache. Da wurde es weit in mir.

Heute weiß ich, das bedeutet: FREIHEIT

 

Als ich begann, Verantwortung für meine Emotionen zu übernehmen,

da blieb mir plötzlich als wahrhaftigster Begleiter meine eigene Lebensfreude und Lebenslust.

Heute weiß ich, das bedeutet: SELBSTVERWIRKLICHUNG

 

Als ich begann, Verantwortung für meine Emotionen zu übernehmen, entstand Vertrauen und Frieden in mir.  Es veränderte sich die ganze Welt durch jede Veränderung in mir.

Heute weiß ich, das bedeutet: MEINEN BEITRAG LEISTEN

 

                                                                                                                           (Annette Franz)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0