15. Dank ist Dein Feenstaub

Der Tag beginnt mit den begründeten 10 Dankbarkeiten! Wie fühlst Du Dich nach der Übung?

 


Dankbarkeit ist wie magischer Feenstaub. Wo er auch aufkommt, wird er seinen Zauber wirken. Deshalb lade ich Dich ein, Deinen Dank heute bildlich in die Welt zu verstreuen! Wenn Dein Gefühl im Herzen vor Dankbarkeit schwillt, verstreue es als magischen Glitzer. Was macht Dich gerade dankbar? Fühle auch bewusst, um was es dabei geht.

 

Werde immer größer, indem Du dankbar bist, auch wenn sich das Umfeld gerade unangenehm anfühlt.

 

Es gibt immer etwas zu finden und bedenke: Du weißt nicht, was mit einer Peron in einem unguten Zustand gerade los ist. Ob sie Stress hatte, einen Verlust betrauert, ob sie ungute Erlebnisse im Leben hatte oder etwas zu verarbeiten hat.. Dankbarkeit ist Wert-Schätzung. Übe Dich darin, Deinen magischen Dankbarkeits-Staub beständig zu verteilen und so viele Menschen und Situationen zu berühren wie möglich!

 

Wir bekommen beständig etwas von vielen sichtbaren und auch unsichtbaren Menschen.. in Geschäften und Restaurants, in sauberen Gebäuden, wo Reinigungspersonal spät abends gewirkt hat. Du bekommst etwas durch ein Lächeln oder eine Geste, eine Berührung - so gibt Mensch sich selbst! Wenn Du nach materiellem Ausgleich fragst - was gebe ich, was bekomme ich dafür - hast Du noch nicht das SEIN als Geschenk an Dich erkannt. Manche Menschen haben gerade nicht mehr als einen liebevollen Blick oder eine Berührung. Wenn Du dafür nicht danke sagen kannst, bist Du UNDANKBAR.

Du verhinderst, dass das Gute seinen Platz einnehmen kann.

 

Denke auch mal an die Wartungsdienste in Firmen, bei der Stromgewinnung, in Flughäfen. Denk an die weltweiten Reinigungskräfte in öffentlichen Verkehrsmitteln, bei der Entsorgung von Müll und Katastrophen-Nachwirkungen. Denke an alle Krankenschwestern und Pfleger, die sich für andere einsetzen. Du kannst nicht jedem einzeln danken, aber Du kannst mit der Vorstellung von magischem Staub alles erreichen und Dankbarkeit lebendig machen! Warte nicht auf Gründe, DU bist der Grund.

 

Beim Gang durch den Supermarkt z.B. verstreue heute einfach überall hin Deine Dankbarkeit, vom Produzenten zur Kassiererin bis zur Reinigungskraft - alle sind involviert.

 

Erzähle heute Abend wieder Deinem Dankbarkeitsstein, was Du heute besonders tolles erlebt hast!

 

Achtung: Für morgen früh schon ein erster Hinweis!

Besinne Dich auf Dankbarkeit, wenn Du die Augen aufschlägst.. noch im Dämmerzustand sag "Danke" für die Luft, die Du atmest. Dass Du lebst. Dass Du sehen kannst, Deine Hände und Füße fühlst.. halte es da ganz eng bei Dir, gekoppelt an die Wahrnehmung der Sinne. Im nächsten Blogartikel geht es dann im Tag weiter.

 

Danke dass Du hier bist, es bereichert mich, dass Du meine Zeilen liest und ich Dich vielleicht berühren kann damit.

Hab einen wundervollen Tag heute, und egal wie stark der Sturm gerade weht: er hilft Dir bei der Verteilung Deines magischen Feen-Dankbarkeits-Zauberstaub!

 

Deine Annette

... auch hier in der WunderBar

Kommentar schreiben

Kommentare: 0