12. Der magische Weg

Tag 12: und wieder gibt es 10 Mal begründete Dankbarkeit zu Beginn des Tages :)

 

Hey, wie fühlst Du Dich heute? Wenn Du wissen willst, wie sehr Dankbarkeit in Dir ihre Wirkung entfaltet, dann frag Dich wie Du Dich fühlst. Ein helles weites Gefühl entsteht durch Dein Maß an Dankbarkeit. Das klingt so einfach und ist doch eine unfassbare Magie. Dankbarkeit ist stärker als jede negative Situation und hat die Kraft, Veränderungen zu bewirken... Deine Änderungsmöglichkeiten sind praktisch unbegrenzt! Lass alles negative Reden, analysieren und beschweren los. Du musst nur dankbar sein und kannst zusehen, wie die Magie ihre Wirkung entfaltet!

 

Deine Beschwerden lassen es an Dankbarkeit fehlen

und drängen Dein erträumtes Leben immer weiter von dir fort

 

Wer alles für selbstverständlich hält, neigt dazu, sich über dieses und jenes zu beschweren. Wer z.B. seinen Partner als selbstverständlich hinnimmt, dem fehlt es an Dank für ihn.  Der Dank an andere führt immer dazu, dass auch DEIN Leben sich magisch erweitert. Ohne Dank jedoch wird alles schwieriger, die Magie in Deinem Leben ist unterbrochen. Über längere Zeit hinweg ergeben sich dann sogar unangenehme Situationen.

 

Bist Du dankbar für Deine Lieben, oder redest Du nur über sie, wenn es Probleme gibt?

Empfindest Du Deinen Lohn als zu gering, oder bist Du dankbar für das Gehalt, was zu Dir kommt?

Bist Du froh, dass Dein Auto funktioniert, oder denkst Du erst darüber nach, wenn Du eine Panne hast?

 

Wer über das Negative redet, der zieht immer mehr davon an, damit er sich gewohnheitsmäßig weiter beschweren kann. Das Gute wird gehemmt, wenn Du jammerst, negativ denkst und Dinge für selbstverständlich nimmst.

Wer dankbar ist, kann nicht herumkritisieren oder Vorwürfe machen. Wer dankbar ist, löst negative Umstände manchmal schnell in Luft auf - die schönste Art, Veränderungen zu bewirken und Probleme schwinden zu sehen.

 

Die Herausforderung ist, noch in der unangenehmsten Lage Gründe für Dankbarkeit zu finden

 

Dankbarkeit kann das Unangenehmste verwandeln. Wer Gründe findet, etwas positiv zu bewerten, dem fallen plötzlich Lösungen ein, während der kritische Verstand diese fast verunmöglicht. Willst Du glückliche Lösungen oder Unglücklichsein?

 

Finde eine schwierige Situation, die Du verbessert haben möchtest.

Konzentriere Dich jetzt besonders auf kreative Sichtweisen!

 

Beispiel: Arbeitslosigkeit - wofür könntest Du zum Beispiel dankbar sein?

Ich bin glücklich, so froh und dankbar...

 

1. für mehr Zeit für die Familie

2. mehr Ordnung in mir gefunden zu haben durch mehr Zeit

3. für meine Berufserfahrung der langen Arbeitsjahre vorher

4. ..dass ich das 1. Mal arbeitslos bin

5. ..dass täglich neue Stellenangebote inseriert werden

6. ..dass ich bei Vorstellungsgesprächen viel lerne

7. .. dass ich gesund bin und arbeitsfähig

8. Ermutigung und Rückhalt durch meine Familie zu haben

9. für die Auszeit, die dringend nötig war

10. die Bedeutung der Arbeit für mich zu erkennen, was mir die ganze Zeit so selbstverständlich vorkam.

Beende mit : Danke danke danke für die perfekte Lösung!

 

Und jetzt DU! Bei welchem Thema ist Dir am meisten an einer Lösung gelegen?

Finde 10 positive Aspekte daran! Schreib am Ende: Danke danke danke für die perfekte Lösung.

Lege außerdem einen Negativ-Fasten-Tag ein.

 

Du wirst spüren, wieviel Negatives Du täglich von Dir gibst. Bist Du bereit, die Folgen dieser negativen Rederei zu tragen?

Häng an jedes aus Versehen negative Gesprochene den Satz: "Aber ich muss schon sagen, dass ich wirklich dankbar für...... xyz.... bin", weil....... . Lösche das Feuer eines jedes Problem mit Dankbarkeit!

 

Vergiß nicht, Deinen Stein der Weisen mit Deinen schönsten Erlebnissen des Tages zu füttern :).

 

Hab einen wundervoll dankbar-leichten Tag heute!

Von Herzen, Deine Annette

 

-- auch hier in Nettis Wunderbar auf Telegram

Kommentar schreiben

Kommentare: 0