8. Deinen Körper wertzuschätzen...

 

Einen wunderschönen Tag wünsche ich Dir, ich freue mich, dass Du hier dabei bist, um die Magie der Dankbarkeit zu erfahren!

 

Hast Du schon Deine allmorgenliche Wertschätzungsübung gemacht?

10 Gründe für Dankbarkeit ins Zauberbuch geschrieben?

 

Heute geht es um die Gesundheit und den Körper. Dein Körper reagiert auf positive Zuwendung, so wie sich alles positiv verstärkt, was Du wertschätzend annimmst.

Für manche Menschen ist es schwer, wenn sie dick sind, krank oder eine Beeinträchtigung haben. Ist Dein Körper eher Dein Freund, oder Dein Feind?

  • Willst Du gegen ihn "kämpfen", indem Du mit ihm um Gewicht ringst, ihn aushungerst, damit er leichter wird?
  • Wirst Du ihn mit OPs schön erhalten, wenn die natürlichen Signale des Alterns sich zeigen?
  • Gehst Du körperliche Schmerzen und Symptome sofort mit chemischen Waffen an, oder nimmst Du die Signale - seine Sprache - als Hinweise an, was Deine Seele gerade braucht?
  • Wie bewertest Du Dein Spiegelbild? Sagst Du "Hallo, ich freu mich, Dich zu sehen" - oder ist es eher "Ohjeh, ich will Dich nicht sehen.. wie siehst DU denn heute aus?"

Ich bin sicher, Du fühlst genau, wie es bei Dir so läuft. Oft hat sich so eine sarkastisch-lustige "Slapstick-Sprache" eingebürgert, mit der man sich selbst auf die Schippe nimmt, doch solltest Du nicht achtlos alles nachplappern, wenn es lustig klingt. Jedes Wort transportiert eine Botschaft. Wir überspielen gerne Unsicherheiten mit solchen Sprüchen. Zu 95 Prozent ist uns diese nicht mal bewusst!

Deshalb praktizieren wir dankbare Achtsamkeit! Da findest Du Deine Wahrheit, DAS ist DEIN Steuerrad Deines Lebens.

 

Los gehts! Lies zuerst den Text und fühle in Deinen Körper hinein. Mit diesem Gefühl wiederhole den Satz,

der kursiv geschrieben ist, laut und beende ihn mit DANKE, DANKE, DANKE

 

Beine, Füße und Zehen: Was kannst Du alles mit ihnen machen? Tanzen, Gehen, Treppensteigen... sie tragen Dich überall hin, betätigen das Gaspedal im Auto und balancieren Dich über Hindernisse. Sie geben Dir Form, sie gehören einfach zu Dir und machen einen ganzen Menschen aus Dir. Vielleicht winken Dir Deine Zehen auch einfach nur zu....

Schau Dir das alles mit Dankbarkeit an, was sie Dir für Dienste leisten - unermüdlich. Täglich neu.

Danke für meine Beine, Füße und Zehen. Danke, Danke, Danke

 

Arme, Hände und Finger: Was machst Du täglich mit ihnen? Sie sind mit die wichtigsten Werkzeuge, ständig in Gebrauch. Halten, Tragen, Streicheln, Trösten, schreiben, Computer bedienen, was fällt Dir noch ein? Fühle die Dankbarkeit für diese täglichen Liebesdienste.

Danke für meine Arme, meine HÄnde und Finger. Danke, Danke, Danke

 

Geschmacksinn: wieviel Freude bereitet er Dir beim Essen, wie schützt er Dich vor Verdorbenem? Nach einer Erkältung weißt Du ihn besonders zu schätzen.

Danke für meinen außergewöhnlichen Geschmacksinn. Danke, Danke, Danke

 

Geruchssinn:
schnuppern, schnüffeln, riechen, Erinnerungen wachrufen.. was gibt es alles zu entdecken mit der Nase?

Danke für meinen wunderbaren Geruchssinn! Danke, Danke, Danke

 

Tastsinn:

berühren, erforschen, Blindenschrift lesen. Lieben, Energie spenden, glatt, weich, rauh erfahren...

Danke für meinen so kostbaren Tastsinn! Danke, Danke, Danke

 

Augen:

andern in die Augen sehen, die Kinder beobachten, Zeitung lesen, Fernseh schauen, die Natur bewundern, Orientierung geben.

Danke für meine Augen, die mich sehen lassen und mir Orientierung geben. Danke, Danke, Danke

 

Ohren:

hören, lauschen, Musik genießen, telefonieren, Naturgeräusche aufnehmen, Gefahren hören, Gespräche führen...

Danke für meine Ohren und dass ich hören kann.  Danke, Danke, Danke

 

Gehirn: Kein Computer kann das Gehirn überbieten. Seine komplexen Leistungen machen unsere sinnliche Wahrnehmungen überhaupt möglich, das zuordnen, erfassen und philosophieren..

Danke für mein Wunderwerk Gehirn und meinen herrlichen Geist.  Danke, Danke, Danke

 

Danke auch an meine Körperzellen, mein starkes, gesundes Herz, das Blut in meinem Körper.

 

Schreibe auf ein großes Blatt: Das Geschenk der Gesundheit hält mich am Leben.

 

Trage diese Karte bei Dir, stell sie an Deinen Arbeitsplatz,

hab sie sichtbar im Auto, wo Du sie häufig sehen kannst.

Lies diese Worte wenigstens 4 Mal laut und langsam und

fühle die Dankbarkeit immer stärker werden.

 

Gesundheit wird bei wachsender innerer Energie und Lebensfreude automatisch stärker und stärker.

Wie wäre die Sichtweise, dass Gesundheit nicht die Abwesenheit von Symptomen ist, sondern der allerbeste Ausdruck Deines Körpers, auf seinen Zustand und Deine Bedürfnisse hinzuweisen?

Wenn das nicht gesund ist :).

 

Denke heute Abend an Deinen Dankbarkeitsstein.

 

Genieße Deinen Körper, er führt in jeder Sekunde aus, was Du ihm eingibst. Pflege ihn mit Bewusstsein und nutze die Macht der Dankbarkeit und des gesprochenen Wortes.

 

Alles Beste,

Deine Annette ,

gerne auch in meinem Telegram-Kanal Nettis Wunderbar

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0