5. Verwandelte Beziehungen

Wir leben zu 95% automatisierten Alltag, ist Dir das bewusst?  Zum Automatismus gehören auch unsere Gewohnheiten und Charaktereigenschaften. Wenn Du sein willst, wie Du BIST, dann meinst Du damit eher, dass Du so sein willst, wie Du es Dir angewöhnt hast. Indem wir als Menschen Reaktionen öfter wiederholen, formen sich unsere Gewohnheiten, die zu unserem Charakter werden, mit dem wir uns letztlich identifizieren.

 

Dankbarkeit zu leben heißt, eine Entscheidung zu treffen

 

Bewusst dankbar sein heißt, ich lasse meine Gewohnheiten einmal fallen und übe mich darin, das Beste in mir und im Gegenüber zu sehen. Heute geht es um Beziehungen! Besinne Dich darauf, WAS alles liebenswert ist an Deinem Partner, an Deiner Freundin etc. Bemerke auch die kleinsten Dinge - das besondere Lächeln, ein typischer Satz, oder auch eine Schwäche, die sie manchmal unsicher werden lässt.. ein Mensch, der sich viel Mühe gibt auf seinem Lernweg, kann besonders Dein Herz berühren..

 

Stell Dir vor, jemand triggert Dich ungut. Nimm Deinen Ärger oder die Wut wahr und lasse sie kurz da sein, ohne in sie hinein gezogen zu werden.. Beobachte .. bleib bei Dir. Beginne währenddessen, GUTES an Deinem Gegenüber zu sehen, sag es in Gedanken, oder teile ihm sogar ein offenes DANKE dafür mit. Machst Du die Übung alleine, kannst Du auch laut "mit dem Menschen" sprechen. Und ja: manchmal muss man sich dafür verpflichten! Die liebevollen Auswirkungen werden Dir jedoch zum inneren Antrieb werden. Sei neugierig und schenk Dir ein klein wenig Geduld :).

 

Mach das natürlich genauso mit Menschen, die Du liebst und magst. Die Beziehung wird sich immer weiter in die Höhen schwingen :).

 

Bist Du im Leben nicht glücklich, so ist Dein Dank an die entsprechende Person oder Situation unecht oder nicht ausgeprägt.

 

Ein Kritikpunkt an anderen braucht mindestens 5 Deiner positive Gedanken oder Taten,

um die Beziehung wieder auf liebevolle Augenhöhe bringen.

Macht dieser Aufwand wirklich Sinn, wenn Du es bewusst schneller haben kannst?

 

Deine Dankbarkeit macht  aus Dir einen geduldigeren, verständnisvolleren Partner und wahren Freund. Wenn Du WIRKLICH dankbar für Dein Gegenüber bist, wirst Du dieses nicht mehr kritisieren oder gar Vorwürfe machen.. Dein Dank wird ihn öffnen und ihm Vertrauen schenken. Das, worüber Du Dich beschwert hast, wird Dir bald nicht mehr wichtig genug sein, um deswegen die Verbindung aufs Spiel zu setzen! Es wird Dir  nicht mal mehr auffallen.

 

Kritisierende Menschen führen ihrem eigenen Leben selbst Schaden zu, da ihr Leben sich nicht wirklich leicht anfühlt. Deshalb liebe Deine Nächsten genau so wie sie sind! Gute Beziehungen werden noch besser, schwierige können neu aufblühen - lass Dankbarkeit ihre magische  Wirkung entfalten. Kannst Du Dein Ego überwinden und auch schwierigen Menschen "Danke" sagen?

 

-> Beginne den Tag mit der magischen Wert-Schätzung in Deinem Zauberbuch. 10 x Dankbarkeit mit Begründung, warum  

     Du dankbar bist.

 

-> Nimm eins bis max. 3 Fotos und denk über die besten Eigenschaften der Menschen nach. Bedanke Dich für ihre Talente.

    Für ihr Lächeln, ihr Durchsetzungsvermögen, ihr Herz. Wann war er/sie schonmal für Dich da?

    Schreibe für jede Person 5 Dinge auf, die Du besonders gut findest. "Danke, (Name), für ____________!

    Stell die Bilder so auf, dass Du sie oft am Tag sehen kannst. Bleib immer mal wieder vor ihnen stehen und sag laut:     

     Danke, (Name)

 

-> Abends erzählst Du dem Dankbarkeitsstein von Deinem Tag uns bedankst Dich für das Beste.

 

Mögen alle Deine Beziehungen von Wertschätzung getragen

wachsen und erblühen!

 

Alles Beste, Deine Annette

 

Du findest mich auch hier auf Telegram in Nettis WunderBar :)

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0